Trendelburger-Kunstinitiative.de
Trendelburger-Kunstinitiative.de

Aktionen2013

 

Die Aktionen der Gruppe "Kunst säen und sehen" stehen im Jahr 2013 unter dem Motto "Paare".


So wurde unter diesem Thema am 9. Juni in der alten Mühle der Familie Conradi die diesjährige Gemeinschaftsausstellungverschiedener Künstler eröffnet. Die Ausstellung dauerte bis zum 15. 09. 2013


An zwei Sonntagen, nämlich am 07. 04. und am 13. 10. 2013 jeweils von 11.00 bis 18.00 Uhr, luden Künstler und künstlerisch Kreative zum „Tag des offenen Ateliers“ in ihre Ateliers und Galerien ein. Es bestand hier die Möglichkeit, den Künstler/innen bei der Arbeit zuzuschauen, nette Gespräche zu führen oder evtl. sogar ein Kunstwerk zu erwerben!


Am Sonntag, dem 23. Juni fand wie in jedem Jahr seit dem Bestehen der Gruppe in den Räumen von Gerda und Dieter Schumacher im alten Domänengebäude am Diemelufer ein Französischer Abend“ statt.

Unter anderem verzauberte das Duo „Entre nous“ aus Deisel mit französischen Chansons, Dorothe Römer, die Weinhändlerin aus Bad Karlshafen, erzählte Geschichten aus dem Schnapskästchen und brachte wie gewohnt edle Weine aus ihrem Hugenottischen Weinhaus mit und vieles mehr. Darüber hinaus war jeder der Lust hatte aufgerufen, auf die Bühne zu kommen und eine Kostprobe seines Könnens zum Besten zu geben.

In diesem Jahr hat „Kunst säen und sehen“ die Idee verwirklicht, die weltweit bekannte Bewegung des Guerilla-Knittings nach Trendelburg zu holen. In der Kernstadt Trendelburg und allen Stadtteilen der Großgemeinde wurden in einem Gemeinschaftsprojekt unter dem Motto

 

"Wenn die Laterne lila Strümpfe trägt"

 

Gegenstände an exponierten Orten eingestrickt, um sie zu verschönern und den Blick auf sie zu lenken und somit dem gesamten Ort ein farbigeres und lebendiges Outfit zu verleihen. Die Besucher Trendelburgs lenken nunmehr ihr Augenmerk nicht nur auf die Besichtigung der Burg, sondern besuchen gezielt die Strickkunstwerke in den Stadtteilen

und lernen so die Schönheit der gesamten Region kennen.

Die Knittings in Trendelburg wurden inzwischen entfertn. Näheres unter Nachlese. Auch das Brückengeländer in Eberschütz ist nicht mehr bestrickt, wohl aber viele andere Kleinigkeiten innerhalb des Ortes.

In einigen der anderen Trendelburger Ortsteile gibt es ebenfalls nach wie vor Strickkunstwerke zu bewundern.

Kurz-Info

Sie finden in dieser Spalte aktuelle Hinweise.

Wir bitten Sie jedoch darüber hinaus grundsätzlich, sich vor dem Besuch unserer Veranstaltungen noch einmal auf unserer Seite über aktuelle Änderungen zu informieren.

Malerei von Gabriele Nippel

Ausstellung im Trendelburger Rathaus

 

Die 7. Ausstellung im Trendelburger Rathaus ist in diesem Jahr eine Gemeinschaftsausstellung,

die am Freitag, dem 17. 11. 2017

um 17:00 Uhr im Foyer des Trendelburger Rathauses eröffnet wurde.

Sie ist zugänglich immer zu den Öffnungszeiten des Rathauses.

mehr

die Trendelburger Lesezelle

alle Infos hier

Aktionstag Rittergut Abgunst

 

"Stühle raus" ... die Gemeinschaftsaktion 

geht auch 2018 weiter.

Das Motto "Wir lassen Trendelburg (nicht) sitzen!"

soll uns auch in diesem Jahr begleiten. Wer es also 2017 nicht mehr geschafft hat, hat auch weiterhin Gelegenheit, sich an unserer Aktion zu beteiligen.

Unsere Bitte ist natürlich wieder: Meldet eure Stühle, mailt uns, schickt Fotos.

________________________________

 

(In der Galerie finden sich aber auch nach wie vor noch alle (dokumentierten) "Stöcker")

Reaktionen aus der Presse zu den Veranstaltungen von "Kunst säen und sehen" finden sie hier

und hier gehts zu den Fotostrecken.

Übrigens freuen wir uns immer über Kommentare und Anregungen. Nutzen sie dazu das Gästebuch oder die Kontaktfunktion.