Trendelburger-Kunstinitiative.de
Trendelburger-Kunstinitiative.de

Aktionen 2022

 

OFFENES ARTELIER 

IN DER ALTSTADT

 

 

Vernissage am 16. Juli 2022 um 16:30 Uhr

 

 

Kaum zu glauben, dass es schon 3 Jahre her ist.

Bereits im Jahr 2019 haben wir erstmals die Idee umgesetzt, für eine gewisse Zeit die Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern aus der Region Open Air auszustellen. Die Ausstellung rund um Rathaus und Kirche in Trendelburg ist damals so gut angekommen, dass wir uns entschlossen haben, dies in diesem Jahr zu wiederholen. Und dieses Mal zeigen wir die Arbeiten ganze fünf Wochen. 

Die Ausstellung ist überschrieben mit dem Titel "Ausblicke" und kommt genau zur rechten Zeit, um den 50. Geburtstages des Kasseler Landkreises zu feiern. Harald Kühlborn als Vertreter des Landrates würdigte die Ausstellung als wertvollen Teil der kulturellen regionalen Vielfalt, die der Landkreis mit einer finanziellen Zuwendung gern unterstützt hat. Dafür bedanken wir uns.

Auch die Stadt Trendelburg, vertreten durch den stellvertretenden Bürgermeister Michael Wörner, hat die Ausstellung mit einer finanziellen Zuwendung unterstützt. Auch dafür bedanken wir uns. 

Auf großformatigen Bildern zeigen wir Arbeiten zum Thema in verschiedenen Ausdrucksformen. Vertreten sind Fotografie, Malerei, Aquarell sowie Fotografien von Skulptur und Bildhauerei.

Die Vernissage fand am 16. Juli statt und wurde musikalisch begleitet von Wassily und Michael mit Akkordeon und Geige.

Die Ausstellung ist nun täglich rund um die Uhr bei freiem Eintritt bis einschließlich bis zum 21. August zu sehen. Zum Abschluss ist eine kleine Finissage um 17:00 Uhr geplant. 

Die ausgestellten Bilder können alle jeweils zum Preis von €80,00 erworben werden.

 

Teilnehmende Künstler sind:

 

Gerda Schumacher, Trendelburg

Anne Häfner, Trendelburg

Diethart und Angelika Rindermann, Trendelburg

Corinna Goßmann, Trendelburg

Monika Steiner, Trendelburg-Deisel

Annemarie Feuring, Trendelburg-Deisel

Gabriele Nippel, Trendelburg-Deisel

Marga Hillebrand, Trendelburg-Deisel

Egon Haake, Trendelburg-Gottsbüren

Ariane Zuber, Bad Karlshafen

Michael Jeschke, Gemeinde Wesertal-Oedelsheim

Jürgen Willand, Gemeinde Wesertal-Oedelsheim

 

 

Bericht in der HNA zur Vernissage finden sie Hier

Neue Gemeinschaftsausstellung in der alten Mühle

 

Thema 2022 „wieder sehen“

 

Die Trendelburger-Kunstinitiative „Kunst säen und sehen“ , die seit dem Jahr 2009 als Initiativgruppe des Förderkreises der evangelischen Kirche Trendelburg besteht, hat es sich zum Anliegen gemacht, Kunst auf dem Land zu „säen“, das heißt sichtbar und für alle erlebbar zu machen, mit dem Ziel, die Gemeinschaft in der Region zu stärken und die Identifikation der Bürger mit ihrem Ort zu fördern. Seit dem Jahr 2010 gibt es jährlich eine Reihe von Veranstaltungen und eine davon ist die Gemeinschaftsausstellung in der alten landgräflichen Mühle zu Trendelburg, bei der die Künstler sich jedes Jahr in ihren Arbeiten mit einem festgelegten Thema auf ihre eigene Weise beschäftigen. Dabei wurde das Motto „Kunst säen und sehen“ der ersten Ausstellung im Jahr 2010 in den Folgejahren zum Programm. So kamen im Laufe der Jahre eine Reihe abwechslungsreicher, aber immer beziehungsreicher Ausstellungen zustande.

Brücken bauen“ - „Mauern leben“ - „Paare“ - „Kunst in Bewegung“ - „im Fluss“

Wurzeln“ - „Wege“ - „Balance“ - „Koordinaten“ - „Kreisläufe“ - „wie es uns gefällt“

 

Die aktuelle Ausstellung 2022 zu dem Thema „wieder sehen“ zeigt wie immer Arbeiten von Künstlern und Künstlerinnen aus der Region aus in den Bereichen Malerei, Fotografie, Collage, Installation und Skulptur.

Sicher werden viele von uns den dringenden Wunsch verspüren, Menschen, Orte und was immer uns sonst am Herzen liegt endlich „wieder sehen“ zu dürfen. So vieles haben wir vermisst in mehr als 2 Jahren Pandemie und wenn auch allmählich der Eindruck entsteht, dass noch längst nicht alles wieder gut ist, können, müssen und dürfen wir nun zu etwas mehr Normalität zurück finden. In diesem Sinne werden wir auch eine wenig „wieder sehen“ lernen müssen.

 

zu sehen ist die Ausstellung ab dem 14. Mai bis Anfang Oktober 2022 jeweils zu den Öffnungszeiten des Mühlen-Cafés

Offene Ateliers in Trendelburg

Künstler*innen öffnen die Türen fürs Publikum

Nach zwei Jahren Pause bietet die Trendelburger Kunstinitiative Kunst säen & sehen dem breiten Publikum wieder einen Einblick in die Kreativität ihrer Mitglieder. Kunst in Form von Skizzen, Skulpturen, Zeichnungen, Fotografien, gemalten Bildern etc. erwartet die Besucher am 15. Mai.
Man darf gespannt sein auf das, was inzwischen Kreatives entstanden ist oder sich entwickelt hat.
Von 10 bis 18 Uhr sind die Ateliers in Deisel bei Bildhauer Rolf Steiner, Monika Steiner und Gabriele Nippel, sowie in Trendelburg bei Fotograf Diethart Rindermann und Malerin Gerda Schumacher geöffnet. Die Künstler stehen in dieser Zeit für Erklärungen, Beratungen und "Geplauder" zur Verfügung und würden sich über einen regen Besuch sehr freuen.

 

Kurz-Info

Sie finden in dieser Spalte aktuelle Hinweise.

Wir bitten Sie jedoch darüber hinaus grundsätzlich, sich vor dem Besuch unserer Veranstaltungen noch einmal auf unserer Seite über aktuelle Änderungen zu informieren.

Aktionen 2022

für Infos Bild anklicken

Open Air Ausstellung

um Kirche und Rathaus

in Trendelburg

"Ausblicke"

16. Juli bis 21. August 2022

Aktuelle Ausstellung im Mühlencafé

Bild: Gerda Schumacher - Mühlenausstellung 2022 "wieder sehen"

alle Infos hier

Trendelburger Lesezelle

die Trendelburger Lesezelle

Die Trendelburger Lesezelle stellt ein Angebot zum Büchertausch dar. Jede/r ist herzlich eingeladen zu stöbern, Bücher zu entnehmen und selbst Bücher einzustellen. Die Zelle lebt vom regen Austausch. Wir wünschen viel Spaß.

alle Infos hier

wir bitten darum, in die Lesezelle nur Bücher in einem sauberen und lesbaren Zustand einzustellen. Zeitschriften, Uralt-Bücher, Spielzeug und Krimskrams sind nicht erwünscht. Ebenso bitten wir, den Innenraum nicht mit Kartons vollzustellen, wenn die Regale voll sind. 

Reaktionen aus der Presse zu den Veranstaltungen von "Kunst säen und sehen" finden sie hier

und hier gehts zu den Fotostrecken.

Übrigens freuen wir uns immer über Kommentare und Anregungen. Nutzen sie dazu das Gästebuch oder die Kontaktfunktion.

Besucher Zähler